browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Edinburgh ist das Athen des Nordens

Edinburgh ist sexy
Posted by on 30. September 2015

Reisen Sie zu einer der noch fast unentdeckten Juwelen Europas:

Edinburgh – Athen des Nordens

Edinburgh ist nicht nur die Hauptstadt Schottlands, sondern auch das kulturelle Herz des Landes. Edinburgh bezaubert mit kleinen mystischen Gassen, lebhaften Pubs und Restaurants, Edinburgh ist sexyin denen jeden Abend die berühmte und traditionelle schottische Live Musik zu hören ist. Auch finden sich idyllische kleine Cafés, die nach ausgedehnten Shoppingtouren auf der Princess Street zum Verweilen einladen.

Die bekannteste Sehenswürdigkeit von Edinburgh ist ganz bestimmt das Edinburgh Castle. Dieses thront majestätisch über der Stadt und zieht tausende Besucher jährlich in den Bann. Hier können Sie im August dem berühmten ‚Tattoo Festival‘ beiwohnen oder auch einfach nur die Kronjuwelen von Schottland bestaunen, welche Jahrhunderte lang verloren geglaubt waren. Sie sollten bei Ihrem Besuch der Burg auf keinen Fall die one o´clock Kanone verpassen. Die Kanone wird jeden Tag, außer an bestimmten Feiertagen, um 13:00 Uhr abgefeuert.

EdinburghDie Altstadt erstreckt sich von der Burg bis zur Residenz der Königin, dem Palace of Holyroodhouse (kann besichtigt werden). Diese beiden Fixpunkte verbinden die gerade, aber abschüssige High Street, auch Royale Mile genannt. Einige der abgehenden engen Gassen führen heute noch Richtung Neustadt und sind nach ehemaligen Bewohnern benannt. Probieren Sie doch einmal eine „Closes“ aus.
Während man auf der Royale Mile der Altstadt eher Shops für Touristen findet, sind hier die Filialen der großen britischen Ketten ebenso zu finden wie Shops aller Art (was sowohl Angebot als auch Preisniveau betrifft).

Am einen Ende der Princess Street liegt der Waterloo Place, wo der Weg zum Hafen in Leith beginnt. Leith ist der Stadtteil von Edinburgh, in dem der Hafen der Stadt zu finden ist. Hier ankert die ehemalige königliche Yacht `HMY Britannia` als Museumsschiff. Mittlerweile ist Leith eines der neuen aufstrebenden Gebiete innerhalb Edinburghs.

Ganz außergewöhnlich für eine Großstadt, die nicht direkt im Hochgebirge liegt, ist der „Hausberg“ Edinburghs am Rande der Altstadt: Der Arthur’s Seat, ein 250 Meter hoher Vulkanhügel. Der Ausblick auf die Stadt, den Firth of Forth und die Umgebung Edinburghs sind die 30-45 Minuten Aufstieg wert. Zudem liegt rund um den Hügel ein Naturschutzgebiet mit einigen Seen, man hat direkt in der Stadt eine Oase der Ruhe und Natur.

Bei www.reisen-mit-spoerer.de können Sie nicht nur Kreuzfahrten buchen, Sie können dort auch super Hotels in Edinburg finden und Ihren nächsten Aufenthalt dort buchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.